Braunschweiger politische Reihe 2019 „VISIONEN - Leben und Arbeit im Europa der Zukunft“ erfolgreich gestartet

Am vergangenen Donnerstag ist ARBEIT UND LEBEN Braunschweig in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem DGB in die diesjährige Braunschweiger politische Reihe 2019 „VISIONEN - Leben und Arbeit im Europa der Zukunft“ gestartet.

Das Thema: „Europa vor den Wahlen. Weniger Markt und dafür mehr Soziales!“ Eine spannende und aufschlussreiche Diskussion zur Frage der Bedeutung eines sozialen Europas für die Wahl im Mai führten Rifat Fersahoglu-Weber (AWO-Bezirk Braunschweig), Prof. Dr. Björn Hacker (HTW Berlin), Bernd Lange MdEP und Eva Stassek (IG Metall Braunschweig). Es moderierte Cosima Schmitt (Journalistin und ZEIT-Autorin).

Bild (von links nach rechts)

Urban Überschär (Friedrich-Ebert-Stiftung Niedersachsen), Johannes Grabbe (DGB Niedersachsen-Bremen-Sachsen-Anhalt), Cosima Schmitt, Wolfgang-Armin Rittmeier (Regionalleiter ARBEIT UND LEBEN Ost), Rifat Fersahoglu-Weber (AWO-Bezirk Braunschweig), Eva Stassek (IG Metall Braunschweig), Bernd Lange MdEP und Prof. Dr. Björn Hacker (HTW Berlin)


Facebook