Ein Gespenst geht um: Rechtspopulismus in Europa

Als Kooperationspartner möchten wir auf die Einladung zur 18. Jahrestagung der Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften in Osnabrück aufmerksam machen.

Rechtspopulistische Bewegungen und Parteien erleben seit Jahren einen Aufschwung. In einigen europäischen Regionen und Ländern haben sie die Meinungsführung in der Gesellschaft erlangt, sind in den Parlamenten vertreten oder stellen, wie in Ungarn und Polen, gar den Regierungschef. 

 

Insbesondere aus der Perspektive der Arbeitnehmer­innen und Arbeitnehmer wird das Ausmaß, mögliche Ursachen und die Folgen des (Rechts-)Populismus aus ausgewählten europäischen Mitgliedsstaaten (Ungarn, Polen, Frankreich, Österreich) analysiert, um gemeinsam mit der Wissenschaft nach möglichen Antworten auf diese, die Europäische Integration gefährdende Entwicklung zu suchen.

 

Mit Referenten aus fünf Ländern (Deutschland, Österreich, Frankreich, Polen, Ungarn) werdenUrsachen und Folgen des Rechtspopulismus analysiert und mögliche Antworten diskutiert. Den Einladungsflyer mit dem aktuellen Programm finden Sie in der Anlage.

 

Am 9. März 2018 findet die Tagung ab 10 Uhr in der Aula der Universität Osnabrück statt.

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt und ist kostenlos. 


Facebook